U18 gegen den Tabellenführer ohne Chance

Jungen 1 – Landesklasse: SG Schorndorf – SV Sillenbuch 2:6

Ohne Bührle war von vorne herein klar, dass es gegen den Tabellenführer hart wird. Dass die Niederlage jedoch so deutlich ausfällt war wieder der Doppelschwäche geschuldet. Schorndorf ging hier wieder einmal leer aus. Im ersten Durchgang konnte die SG noch mit Siegen von Kern und Kittner mithalten. Im Duell der erfolgreichsten Spieler der Liga: Kern gegen Lühne, musste sich Kern, wie schon in der Vorrunde, mit 1:3 geschlagen geben. Die Einzelerfolge: Kern und Kittner jeweils (1).

Jungen 4 – Kreisklasse: SC Fornsbach II – SG Schorndorf IV 1:9

Im schwäbischen Wald ließ Schorndorf nichts anbrennen. Die SG hatte drei U13 und einen U15 Spieler dabei, die ihre Aufgaben souverän gelöst haben. Nur Binder musste sich einmal in der Verlängerung des Entscheidungssatzes geschlagen geben. Die Einzelerfolge: Savelsberg und Yilmaz jeweils (3). Binder (2).

Jungen 1 U13 – Pokal: SG Schorndorf – TSV Leutenbach 4:0

Gegen den Tabellenzweiten der Bezirksliga gelang Schorndorf – aktuell Bezirksligafünfter – ein nicht zu erwartender Kantersieg. Nur Lewin Aytan sorgte für Spannung. Er gewann erst in der Verlängerung des Entscheidungssatzes. Alle anderen Spiele – auch das Doppel Savelsberg/Binder – gingen mit 3:1 an die SG und Schorndorf steht im Halbfinale. Die Pokalendspiele „Final Four“ werden am 5. Mai in Schorndorf ausgetragen. Die Einzelerfolge: Ben Rabah, Savelsberg und Lewin Aytan jeweils (1).

Jungen 1 U13 – Bezirksliga: SG Schorndorf – SV Hussenhofen 8:2

Ein weiteres Erfolgserlebnis für den SG-Nachwuchs gab es gegen den Tabellenvorletzten, wo sich Schorndorf erwartungsgemäß deutlich durchsetzen konnte. Die Einzelerfolge: Ben Rabah (3). Aytan und Ines Kern jeweils (2).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.