Schorndorf setzt Siegesserie fort

Männer 1 – Verbandsklasse: SG Schorndorf – TSG Steinheim 9:2

Mit einem deutlichen 9:2 Sieg gegen die TSG Steinheim/Murr setzt Schorndorf seine Siegesserie weiter fort! Dies lag auch daran, dass der Gast ohne ihre beiden Spitzenspieler antrat. So wurden die Kräfteverhältnisse schnell deutlich. Sowohl im vorderen Paarkreuz um Remhad Hasanovic & Gabor Szeker, als auch im mittleren Paarkreuz um Rene Butschler & Etienne Schultz und hinteren Paarkreuz um Eren Aytan wurden jeweils deutliche Siege eingefahren. Lediglich das Doppel Gabor Szeker/Jörg Schultz als auch Jörg Schultz im Einzel mussten jeweils ihrem Gegner gratulieren. Hier ist jedoch anzumerken, dass J. Schultz angeschlagen in die Partie ging und somit nicht sein volles Leistungsspektrum abrufen konnte. Mit dem ungefährdeten Sieg festigt man weiterhin die Tabellenführung in der Verbandsklasse.

Die Einzelerfolge: Hasanovic und Szeker jeweils (2). Etienne Schultz, Butschler und Aytan jeweils (1).

Männer 2 – Bezirksliga: TSV Schnait  – SG Schorndorf II 8:8

Die SG spielte in der Rückrunde erstmalig in Bestbesetzung und erreichte beim abstiegsgefährdeten TSV Schnait nur ein Unentschieden. Die Schorndorfer erspielten sich zunächst einen 2:1-Vorteil, den sie noch auf 4:2 ausbauen konnten, doch dann wehrten sich die Gastgeber mit aller Macht gegen den drohenden Abstieg. Bauer und Aigner punkteten bei Schnait doppelt. Bei der SG gelang dies nur Raic. Reiner brachte die SG am Ende mit 8:7 in Front. Das Schlussdoppel ging nach insgesamt vier Stunden Spieldauer klar an die Hausherren und die Punkteteilung war besiegelt. Das Punktekonto der SG ist mit 13:13 Punkten zwar ausgeglichen. Vom Relegationsplatz trennen die SG jedoch nur zwei Pluspunkte. Die Einzelerfolge: Raic (2), Daniel Kern, Weller, Fuchs und Reiner jeweils (1).

Männer 3 – Bezirksklasse: SG Schorndorf III – SV Remshalden 9:3

Gegen den Tabellenletzten gelang der SG im vierten Rückrundenspiel der erste doppelte Punktgewinn. Ein Doppel ging an die Gäste. Ansonsten schwächelte bei der SG nur ein wenig das mittlere Paarkreuz. Die Einzelerfolge: Hein und Neumayer (2). Hagedorn, Kern und Lang jeweils (1).

Männer 4 – Kreisliga A: VfL Winterbach – SG Schorndorf IV 9:7

Im Spiel des Verfolgers Schorndorf gegen Tabellenführer VfL Winterbach konnte sich der Spitzenreiter knapp behaupten. Die SG kam zwar mit einer 2:1-Führung aus den Doppeln heraus, konnte die Führung aber nicht verteidigen. Vier Niederlagen in Serie warfen die SG weit zurück. Ein hart umkämpfter Sieg von Schwertfeger gegen Weißer und die makellose Ausbeute im 3. Paarkreuz durch Fritz und Aupperle gestalteten die Partie wieder spannender. Im Schlussdoppel hatte die SG dann aber nichts mehr zu bestellen. Schorndorf verlor 7:9 und bleibt mit drei Punkten Vorsprung Tabellenzweiter. Am Wochenende geht es wieder zur Sache: Der Tabellendritte Alfdorf ist zu Gast in Schorndorf. Die Einzelerfolge: Fritz und Aupperle jeweils (2). Schwertfeger (1).

Männer 4 – C-Pokal: SG Schorndorf IV – TV Murrhardt III 1:4

Gegen eine Mannschaft aus dem Tabellenmittelfeld der Kreisliga A Nord war für den Tabellenzweiten der Kreisliga A Süd im Pokal nichts drin. Den Ehrenpunkt holte Schwertfeger in einem spannenden Fünfsatzmatch. Die Einzelerfolge: Schwertfeger (1).

Männer 5 – Kreisliga B: SG Schorndorf V – TSV Schornbach 9:6

Schorndorf musste erneut ohne drei Stammspieler antreten und tat sich gegen den Tabellenletzten zunächst sehr schwer. Die Gäste lagen schon 6:4 in Führung, bevor die SG das Spiel mit fünf Siegen in Serie für sich entscheiden konnte. Die Einzelerfolge: Zengödi und Hemele (2). Konrad, Stern, Schäffler und Stößer jeweils (1).

Männer 6 – Kreisliga C: SG Schorndorf VI – SC Urbach III 9:0

Der Schorndorfer Spitzenreiter gab gegen den SC Urbach kein Spiel ab. Dies ist durchaus beachtlich, denn Urbach rangiert mit 10:10 Punkten im vorderen Tabellenmittelfeld. Für Schorndorf ist es das zweite 9:0 in Folge. Die Einzelerfolge: Hemele, Dietmar Kern, Bernhardt, Wirth, Stößer und Heigl jeweils (1).

Männer 7 – Kreisklasse D: SG Schorndorf VII – TSGV Waldstetten IV 1:9

Wie in der Woche zuvor gewann die SG erneut mit 9:1. Gebauer gestattete den Gastgebern den Ehrenpunkt. Die SG bleibt weiterhin Zweiter. Die Einzelerfolge: Öttle (2). Heigl, Engelhardt, Gersdorf und Höllwarth jeweils (1).

Männer 8 – Kreisklasse: TV Hebsack – SG Schorndorf VIII 5:5

Weiterhin im Aufwärtstrend befindet sich die 8. Mannschaft. Ein Unentschieden beim bisher Verlustpunktfreien TV Hebsack III belegt dies eindrucksvoll. Beide Dopple gingen an die SG. Die Einzelerfolge: Gehr (2). Marlon Münzenmaier (1).

Senioren 1 – Bezirksliga: SG Schorndorf – TB Beinstein 3:6

Nach der Halbzeit stand es gegen den Tabellenführer 3:3 und eine Sensation lag in der Luft, denn Aytan hatte gegen den bisher unbesiegten Marte (Saisonbilanz 38:0) zwei Matchbälle auf der Hand. Aytan machte sich zu viel Gedanken und Marte ging erneut als Sieger vom Tisch. Auch die Beinsteiner Kollegen folgten ihrem Spitzenspieler und gewannen die restlichen Spiele. Die Einzelerfolge: Aytan, und Hein jeweils (1).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.