Daniel Kern kann in BaWü mithalten

Qualifikations-Ranglistenturnieren für die TTBW-Einzelmeisterschaften der Jugend:

Im ersten Jahr seiner Zugehörigkeit zur Altersklasse U18 hat Daniel Kern beim Qualifikations-Ranglistenturnieren für die TTBW-Einzelmeisterschaften der Jugend mitspielen dürfen und mit dem 12. Platz unter 20 Teilnehmern eine sehr ansprechende Leistung abgeliefert. Daniels Wochenende war wieder einmal komplett dem Sport gewidmet. Am Samstag spielte er mit der Jugend in Stuttgart und im Anschluss bei den Aktiven in Kaisersbach jeweils noch mit Celluloid-Bällen. Sonntagmorgens ging es dann um 6:15 Uhr ab nach Mosbach. Die Vorrunde wurde in vier Fünfergruppen ausgetragen. 1696 TTR-Punkte hatten die Spieler in Daniels Gruppe im Durchschnitt auf dem Konto. Dies unterstreicht die Klasse des Teilnehmerfeldes. Daniel traf im ersten Spiel gleich auf den in der Gruppe an zwei gesetzten F. Herrmann. Eine Sensation lag in der Luft, denn Daniel gewann den ersten Satz und im Zweiten führte er mit 9:4, verlor dann aber mit 10:12. Satz drei ging wieder an Daniel. Im vierten Satz konnte Daniel einen Matchball nicht verwandeln und er verlor mit -11. Den Entscheidungssatz konnte der Favorit dann klar für sich entscheiden. In den folgenden zwei Spielen konnte Daniel immer gut mithalten und Satzgewinne verbuchen. Er hatte aber immer noch Probleme mit der Umstellung auf den Butterfly Plastikball. Im letzten Vorrundenspiel ging es dann schon ums Weiterkommen, denn nur der Gruppenletzte musste die Heimreise antreten. Hier konnte sich Daniel in fünf Sätzen durchsetzen, blieb weiter im Turnier und spielte um die Plätze 9-16 mit. Daniel spielte nun sichtlich erleichtert und lockerer auf. Gegen F. Schappacher gab es spektakuläre Ballwechsel zu sehnen. Daniel vergab im der Verlängerung des Entscheidungssatzes einen Matchball und unterlag mit 13:15. Kurios war das nächste Spiel gegen Kussler. Daniel geriet in Satzrückstand und im Zweiten stand es 1:7. Daniel gewann den Satz noch mit 21:19 und in der Folge das Spiel. Den Schwung nahm er auch ins nächste Spiel mit. Gegen Krause gewann er 3:0 und wurde Gruppenzweiter. Im Spiel um Platz 11 hatte Daniel mit den verdeckten Aufschlägen des Gegners zu kämpfen, die der Schiedsrichter erst am Ende des Spieles als grenzwertig einstufte. Egal. Für Daniel war es ein tolles Erlebnis und er wurde in acht Spielen einmal so richtig gefordert. Verloren hat er nur gegen Spieler mit mehr als 1700 TTR-Punkten. Gegen die anderen Konkurrenten konnte er sich stets durchsetzen.

Hier die Ergebnisse im Detail sowie die Platzierungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.