Antonia Mohr, Maik Schatz, Samuel Kubitzsch, und Sebastian Albrecht wurden Tischtennis-Mini-Meister

Ortsentscheid Mini-Meisterschaften. Beim Schorndorfer Ortsentscheid der Tischtennis-Mini-Meisterschaften haben elf Kinder mitgespielt. Mädchen und Jungen spielten getrennt. Bei den Mädchen gab es drei Teilnehmerinnen aus der Gruppe der 9-10-jährigen, die eine Vor- und Endrunde spielten. Antonia Mohr blieb dabei ungeschlagen. Zweite wurde Lena Rigos gefolgt von Olivia Serafinowicz. Bei den Jungen spielten alle Altersklassen in einer Gruppe. Die Jahrgangsklassen wurden am Ende getrennt gewertet. Bei den 11-12-jährigen gewann Maik Schatz. Die meisten Teilnehmer waren bei den 9-10-järigen vertreten. Hier gewann Samuel Kubitzsch. Bei seinen sieben Siegen blieb er als einziger Spieler im Turnier ohne Satzverlust. Maximus Pioch wurde Zweiter, Maxim Ignatcenko Dritter, Ben Maier Vierter und Nikolas Marföldi wurde Fünfter. Bei den Achtjährigen gewann Sebastian Albrecht vor Patrick Serafinowicz. Am 21. April findet ab 10 Uhr in der Schorndorfer Sporthalle Rainbrunnen der Bezirksentscheid der Tischtennis-Mini-Meisterschaften statt. Startberechtigt sind die jeweils vier Besten der Ortsentscheide von Schorndorf, Winterbach, Schornbach, Schnait und Hegnach. Gespielt wird wieder in den Jahrgangsklassen 11-12, 9-10 und 8 Jahre und jünger. Die Sieger und Zweitplatzierten qualifizieren sich für den Verbandsentscheid, der am 5. Mai in Ebersbach ausgetragen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.